Über Opferrollen und die Angst zu Leben

Kürzlich hatte ich ein tolles Gespräch, bei dem es sich um Angst, Veränderungen, im Leben feststecken, nicht wissen was man will etc. gedreht hat. Es ging immer um die Sorge "was ist wenn..." und sehr viel ungewollte oder eher unbewusste Negativität und eine seltsame Haltung zu den Wünschen. Im Endeffekt herrscht sehr viel Unklarheit, Unsicherheit, …

Über Opferrollen und die Angst zu Leben weiterlesen

Advertisements

DANKE! Ohne viel Gedöns.

Heute habe ich bereits wundervolle Nachrichten aus der Welt erhalten... Welch Freude! So viele schöne Erinnerungen, Wünsche, Danksagungen, Vorsätze, dran denken... Herzerwärmend! Ich freue mich riesig. Ich wurde zur Weihnachtszeit ständig ausgelacht, da ich den Menschen ganz leichtsinnig und offensichtlich wie völlig vom Wahnsinn befallen "besinnliche" Feiertage gewünscht habe! Sie haben mich angeschaut, die Augen …

DANKE! Ohne viel Gedöns. weiterlesen

Die Sache mit der Bequemlichkeit

Der November ist da und nervt. Kurze, kalte, dunkle Tage... Einfach nur schmuddeliges Couch + Tee Wetter. Der gruselige Schienenersatzverkehr für den ganzen Monat steht vor der Tür, der deinen Weg zur Arbeit und zurück um gut 1-1,5 Stunden in überfüllten, vielleicht auch nie ankommenden Bussen mit miesgelaunten Mitmenschen verlängert. Natürlich werden die Reparaturarbeiten an …

Die Sache mit der Bequemlichkeit weiterlesen

Lieblingssprüche um den Alltag zu meistern. Oder so.

...aber die anderen tun es doch auch! Ein Spitzenreiter! Es kann fast immer und zu jedem Thema angewendet werden! Puuuh ich habe zu viel gegessen. Die anderen haben mehr gegessen als du! Ich habe viel zu viel getrunken. Die anderen haben doch viel mehr getrunken! Ich arbeite zu viel und habe kaum Zeit. Die anderen …

Lieblingssprüche um den Alltag zu meistern. Oder so. weiterlesen

Schizophrenie des Alltags

Aus einem Gespräch. Minute 20: ... ich möchte einen Partner der mich liebt, mit mir sein Leben teilen möchte... einen der ehrlich ist, dem ich vertrauen kann... der mit mir einen Kompromiss eingeht... mit mir zusammenleben möchte... später heiraten und Kinder... Das ist doch nicht zuviel verlangt! Minute 35: Oh, der sieht aber toll aus! …

Schizophrenie des Alltags weiterlesen

Wann ist es genug? Oder Ode an die Genügsamkeit

...ich muss schneller laufen, besser essen, mehr Geld verdienen, besser aussehen, mehr Sport machen, mehr lernen, produktiver sein, mehr tun, sportlicher sein, intelligenter werden... All das impliziert dass ich HIER und JETZT und deswegen NIEMALS gut genug bin und mir ständig etwas fehlt! Aber wann ist es denn mal genug? Wann bist du dir selbst …

Wann ist es genug? Oder Ode an die Genügsamkeit weiterlesen

Liebster Blog Award

Ich wurde gestern von Benjamin Hittel für den Liebster Blog Award nominiert. Wow, wie schön! Ich danke dir für deine tollen Fragen, die mich tief in mich gehen lassen haben, und freue mich riesig! Hier sind Benjamin's 11 Fragen im Interview 1. Warum schreibst Du? Während meinem äusseren Trip durch Asien und vor allem danach, haben mich immer …

Liebster Blog Award weiterlesen