In welcher Welt willst Du leben?

Ich freue mich und folge dem Aufruf von Matthias Wilke einen Beitrag zum Blogparade zu schreiben, in welcher Welt ich gerne leben möchte. Wie sieht Dein Traum aus?

Ein Traum von einem Tag…

…ich wache auf und mache meine Augen auf. Mein erster Gedanke ist: Danke für den wundervollen Tag! Ich grinse vor mich hin und kuschele mich nochmal kurz in mein Kissen. Meine weiteren Gedanken sind: Danke für die Freude, Liebe, Gesundheit und Überfluss. Und ich stehe auf um etwas leckeres zu frühstücken und mich fertig zu machen.

Ich verlasse meine Komfortzone, meine schöne Wohnung in der ich mich wohlfühle und trete hinaus auf die Strasse. Ich freue mich auf einen tollen Tag voller Liebe und Kraft um so vielen Menschen wie möglich zu helfen, zu dienen und Freude zu bereiten soweit es mir möglich ist. In der U-Bahn sehe ich wie sich Menschen gegenseitig die Plätze anbieten, und andere den nicht so körperlich starken Menschen den schweren Koffer die Treppen hoch tragen. Es gibt Augenkontakt, ich sehe zufriedene Menschen die zurück grinsen, sich freuen, achtsam und hilfsbereit sind mit Einheitsgefühl und Verständnis. Alles ist im Fluss, mit guter Energie und das alles und vieles mehr ist selbstverständlich weil alles andere undenkbar wäre. Ich sehe Freude in den vermeintlich kleinen Dingen, wie den blauen Himmel, Sonnenschein, eine wunderschöne Aussicht, inspirierende Gespräche. Ehrliche Freude über das „selbstverständliche“, absolutes Vertrauen und das Wissen dass alles perfekt ist wie es gerade ist.

Angekommen an meinem Arbeitsplatz verrichte ich meine Arbeit. Ich helfe meinen Kollegen ihre Ziele zu erreichen, nehme ihnen etwas Arbeit ab, lerne neues, und tue alles was ich kann dass alles rund läuft und im Fluss ist und lebe meine Talente aus. Wir essen gemeinsam frische leckere Kost und reden über was wir bereits erschaffen haben und über unsere Vorhaben und unsere Träume. Nachdem ich meinen Arbeitstag freudig abgeschlossen habe mache ich Sport und tausche mich mit noch mehr tollen Menschen aus und wir lassen unseren Geist freien Lauf voller Kreativität und Liebe.

Zu Hause, in meiner Komfortzone angekommen, nehme ich mir am Ende des Tages Zeit für mich indem ich in mich gehe, zur Ruhe, zur inneren Stille komme und meditiere. Ich bin in meiner Mitte. Völlig bewusst. Absolut achtsam. In Frieden. In Liebe. In Freude. In Einklang. In Dankbarkeit. In Demut. Meine letzten Gedanken sind: Danke für den wundervollen Tag! Danke für die Freude, Liebe, Gesundheit und Überfluss. Ich schliesse meine Augen und schlafe…

Auch bei einem Traum von einem Tag oder vielen, wird Leiden welcher Art auch immer nicht ausgespart bleiben, was auch absolut in Ordnung ist. Denn wir wachsen durch Leiden. Wir entwickeln uns dadurch. Wir kultivieren dadurch Mitgefühl und Akzeptanz. Wir haben dadurch die Chance in uns zu gehen und zu heilen. Es ist eine wundervolle Möglichkeit.

Mein Traum von einer Welt, mein Wunsch ist, dass jeder für sich, sein Leben, Denken, Fühlen, Handeln und was er daraus in der Realität erschafft die volle Verantwortung übernimmt und nach dem Motto „jeden Tag ist Silvester!“ lebt und in seiner höchsten Version, Wahrheit, Freude und in Liebe handelt. Wenn dies der Fall ist, erübrigt sich alles andere…

Schöner und treffender als Gandhi kann ich es an dieser Stelle nicht sagen:

Sei DU SELBST die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Das ist mein Traum.

Wie wäre denn für dich so ein Mindset?

Advertisements

13 Gedanken zu “In welcher Welt willst Du leben?

  1. Pingback: Blogparade: Mein Tag im Paradies – Inside-trip

  2. Liebe Feraye,
    wie schön ist dein Traum-Tag: energiegeladen, gelassen, optimistisch mit der inneren Haltung: Ich will, ich kann und ich tue, weil ich frei bin und frei entscheide 🙂 = Mut zum selbstbestimmten Leben
    Diesen Tag und mehr von solchen Tagen will ich auch 🙂
    Danke dir für deinen taumhaften Tag!

    Liebe Grüße
    Soheila

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Soheila,

      ich danke dir und wünsche dir unglaublich viele so wunderschöne, fried- und liebevolle Tage! 🙂

      Du hast es auf den Punkt gebracht… Damit wollte ich auch bewusst machen, dass Träume / Wünsche generell nicht nur mit einem Fingerschnippen morgen gleich wie mit Hilfe von Aladins Lampe erfüllt sind, und direkt Weltfrieden und Friede, Freude, Eierkuchen herrscht, sondern dass eben jeder Mensch Tag für Tag daran und dafür an sich arbeiten und sich auf die Energieebene von Liebe, Freude, Dankbarkeit „hochheben“ muss, wie an diesem beschriebenen Tag – egal was sich im Leben im Moment so tut. Obwohl das manchmal echt ein unglaublicher innerlicher Kampf ist, aber gerade dann ist es wunderschön! 🙂

      Liebe Grüße
      Feraye

      Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Alle Beiträge: In welcher Welt willst Du leben? (Blogparade) - Matthias Wilke

  4. Pingback: Blogparade: in welcher Welt willst Du leben? Ich habe einen Traum

  5. Sabrina

    Hi,
    das ist eine wunderschöne Antwort auf die Frage. Vielen Dank, dass du sie mit uns geteilt hast. Es sind die kleinen Dinge mit denen wir anfangen. Denn wenn wir sie nicht würdigen, sind wir auch nicht bereit für das Große 😀
    Liebe Grüße
    Sabrina

    Gefällt 2 Personen

    1. Hi Sabrina,
      vielen lieben Dank! Du hast absolut recht, oft vermeiden wir die kleinen Schritte die so unglaublich wichtig sind um das Mindset zu ändern, weil wir wichtigeres zu tun haben, sodass wir uns direkt völlig übernehmen und gleich morgen den Weltfrieden heraufbeschwören wollen 😀
      Liebe Grüsse
      Feraye

      Gefällt 1 Person

  6. Wow das war ja superschnell 🙂 Vielen Dank für diesen schönen Tag! Ich finde es toll, dass Du die Meditation mit reinnimmst. Oft meditieren wir ja nur dann, wenn es uns schlecht geht 🙂 Aber so zeigst Du auch, das eine perfekte Welt vor allem deswegen perfekt ist, weil die Menschen sich bewusst dafür entscheiden und bereit sind etwas dafür zu tun. Nix Friede, Freude, Eierkuchen, sondern großartige Menschen mit einem klaren Ziel. Beautiful 😀
    Ich werde Deinen Traum Morgen veröffentlichen 🙂
    Liebe Grüße
    Matthias

    Gefällt 1 Person

    1. Ich danke dir und sehr gern geschehen – auf dass wir viele wundervolle Tage wie diesen erleben 🙂 Du hast es auf den Punkt gebracht! Von nichts kommt nichts, absolut jeder muss sich immer wieder aufs neue bewusst dafür entscheiden und daran arbeiten damit das möglich ist 🙂
      Liebe Grüsse
      Feraye

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s