Verträgst du Kritik oder schäumst du schon?

Wikipedia sagt über Kritik: „Unter Kritik versteht man die Beurteilung eines Gegenstandes oder einer Handlung anhand von Massstäben“

Also bedeutet das, wenn mich jemand kritisiert, für meinen Lebensstil, meinen Job, mein SEIN, mein Essverhalten etc…. dass er meine Handlung anhand von seinen eigenen Massstäben be-/verurteilt. Interessant.

Machen wir mal weiter… Jemand verurteilt mich und meine Handlung anhand von seinen eigenen Massstäben,  und jetzt habe ich die Optionen dass ich mir das anhöre, es hinnehme wie die andere Person denkt und mein Leben so weiter lebe wie ich das möchte, ohne darüber zu grübeln, oder Änderungen vorzunehmen wenn ich das selbst als nicht notwendig sehe, oder ich kann… aufbrausen. Direkt in Abwehr gehen. Mich rechtfertigen. Die andere Person überzeugen müssen warum ich so toll bin. Mich in Rage reden, erbittern, mein Ego aufplustern warum ich überlegen bin… So anstrengend echt!

Was ist das das uns ständig in diese Falle lockt? Wieso möchtest du den Massstäben von anderen Menschen entsprechen? Hast du keine eigenen? Bist du von deinen Masstäben nicht überzeugt? Reicht es dir nicht aus deinen eigenen zu entsprechen? Brauchst du unbedingt die Anerkennung und die Zustimmung von deinem Umfeld? Und wenn du z. B. fachliche konstruktive Kritik bekommst, wo du etwas lernen kannst was du noch nicht weisst..  wieso bist du deswegen beleidigt und schmollst? Fühlst du dich etwa blossgestellt weil du etwas nicht weisst oder weil jemand mehr weiss als du?

An dieser Stelle muss ich sagen dass ich absolut nicht gegen Kritik bin. Ganz im Gegenteil, es sind wunderbare Möglichkeiten sich selbst von einem anderen Blickwinkel sehen zu können, ob man es annimmt, es für sich für wahr hält, es umsetzt oder nicht, das ist zweitrangig. Mir geht es hauptsächlich um die Reaktion. Vielleicht wäre es doch schön nicht gleich in Abwehr und Beleidigt-sein zu übergehen sondern ganz entspannt mal anzunehmen und zu schauen wie es sich anfühlt, und warum es sich so anfühlt wie es sich anfühlt.

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

…eine schöne Redensart. In diesem Sinne, ich wünsche euch allen was ihr selbst für euch wünscht ganz ohne Kritik und ohne Neid aber dafür von Herzen 🙂

Advertisements

3 Gedanken zu “Verträgst du Kritik oder schäumst du schon?

  1. MeinGehirnUndIch

    Ich finde du hast vollkommen recht. Wenn man kritisiert wird, ziehe ich es zum Beispiel vor am Besten kurz zu nicken und dann einfach das Gesprächsthema zu wechseln. Meiner Meinung nach sollte jeder für sich entscheiden ob man die Kritik umsetzt oder nicht und schnippisch zu reagieren macht, auch wenn die Kritik unberechtigt war, nur alles schlimmer, da sich auf einmal wirklich JEDER angegriffen fühlt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s