Jetzt lass doch mal endlich los…

Jeder sagt es. Überall liest man es. Irgendwie weiss man es. Nur wer tut es und wie geht es?

Alles hört sich immer schön, nett und absolut logisch an. Na klar! Los-lassen! Dann geht es dir besser. Dann kannst du dich weiterentwickeln. Kannst weiterziehen. Ballast hinter dir lassen, heilen, Horizonte erweitern und neues erschafften. Raum schaffen. Luft machen. Alles dreht sich nur um das eine. Und irgendwie ist es ja doch nicht so einfach wie es sich liest, fast wie immer eben.

Du kannst nur ERFAHREN und nichts ERLESEN. Ergo, du kannst es nur FÜHLEN und nicht DENKEN.

Was ganz sicher ist, du kannst es nicht mental erzwingen. Denn je mehr du etwas oder jemanden loslassen willst, desto mehr steigerst du dich rein und tust genau das Gegenteil, also sowas von nicht-loslassen! Die Sache, Situation oder die Person ist absolut immer präsent, das du eigentlich loswerden willst, weil du es ja endlich loswerden willst! Nur klebt es immer mehr an dir und es ist wie ein Sumpf in den du reingerätst, je mehr du loswerden willst, desto mehr nimmt es dich ein… Und da bist du nun, in deinem Sumpf wo das ganze strampeln nichts bringt und du immer mehr versinkst.

Vielleicht kommst du an den Punkt wo du dich nur noch damit abfinden kannst und Ruhe in dich einkehrt, bis du merkst, dass du dich eigentlich gar nicht so furchtbar anstrengen musst… Denn wie oft ist es vorgekommen, dass Freunde aus deinem Leben gegangen sind, von denen du nie gedacht hättest dass sie jemals gehen? Wie oft kam es vor, dass sich Situationen verändert haben und dass es völlig in Ordnung war? Sehr oft, bei mir auf jeden Fall. Und schwupps – siehe da! Ich habe ganz ohne Mühe einfach losgelassen. Weil es mir eben nicht mehr dienlich ist gewisse Menschen noch zwanghaft in meinem Leben zu haben… gewisse Situationen oder Verhaltensweisen die nicht mehr mit meinem Inneren vereinbar sind. Und es fühlt sich gut an. Dann klappt das auch wunderbar mit dem Loslassen.

Nur ist es doch so, das ganze Drama was in uns oftmals passiert, ist vielleicht dass eigentlich unser Ego an etwas oder jemanden unbedingt festhält und eben nicht so locker flockig loslassen will wie wir uns das so vorstellen, bis irgendwann Ruhe einkehrt. Bis wir aufhören aus dem Denken / Ego zu handeln sondern anfangen zu fühlen und zu akzeptieren – ja uns selbst und unser Ego akzeptieren und es nicht verteufeln und uns schlecht machen. Es ist ein guter Prozess. Es ist nicht alles immer quick & easy. Manches braucht viel Zeit, anderes nicht.

Alles ist gut. Immer. Die Frage ist: Wie fühlt es sich an?

Advertisements

2 Gedanken zu “Jetzt lass doch mal endlich los…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s